Joomla 1.5 template design door Websitebird

Vereinsgeschichte

Als einer der ältesten und traditionsreichsten Vereine der Umgebung kann der Reit- und Fahrverein Großostheim auf eine lange Geschichte zurückblicken.

Aus ehemaligen Reitsoldaten, den Großostheimer Landwirten, entstand in den Nachkriegsjahren zunächst der sogenannte "Kavalerieverein". In den darauffolgenden Jahren drängten immer mehr junge Reiter nach Aktivitäten. So konnte 1949 der Reit- und Fahrverein Großostheim gegründet werden. 12 Großostheimer Landwirte bildeten den Gründungskreis, welcher sich rasch erweiterte.

In den 60-er Jahren entschieden sich die Verantwortlichen des Vereins - nachdem die Nutzung des Bachgaustadions zunehmend schwieriger wurde - ein eigenes Gelände am "Wendelinus" zu erwerben. Durch den Bau der ersten Reithalle und zahlreicher Pferdeveranstaltungen zog der Verein mehr und mehr Reitbegeisterte aus dem Umland an. Dank treuer Mitglieder und dem Einsatz der Verantwortlichen wurde das Reitgelände in den folgenden Jahren erweitert und ausgebaut. 1999 konnte so auch die Einweihung der zweiten großen Reithalle gefeiert werden.

Heute ist das Pferdesportzentrum Untermain eine der größten und - wie wir finden - schönsten Reitanlagen im weiten Umkreis. Pferdebegeisterte finden ein breites Angebot vieler reitsportlicher Betätigungen.

 Otto Becker

Ohne Frage ist Otto Becker der erfolgreichste Reiter des Großostheimer Reitvereins. Angeleitet durch seinen Vater Robert Becker, der zu den Gründern des Vereins zählt und heute Vereinspräsident ist, begann er schon in jungen Jahren mit dem Reisport. Er gehörte schon bald zur reiterlichen Elite Deutschlands und baute seine Erfolge kontinuierlich aus.

Nun zählt er schon seit 20 Jahren zu den beständigsten und erfolgreichsten deutschen Reitern. Der dreifache Deutsche Meister, Mannschafts-Olympiasieger von Sydney und Mannschafts-Europameister ist seit Anfang 2004 mit Ehefrau Julia und seinen Töchtern im münsterländischen Sendenhorst beheimatet.

Anfang Oktober 2008 wurde er zum Bundestrainer der deutschen Springreiter ernannt, eine Ehre und hohe Auszeichnung zugleich.

An unseren Pfingstturnieren stattet er immer wieder seiner alten Heimat einen Besuch ab und kämpft oft selbst mit um den Großen Preis von Großostheim.

 Reiterfanfarenzug

Der berittene Fanfarenzug des Großostheimer Reitvereins ist der älteste und traditionsreichste seiner Art in Deutschland. Der 1954 gegründete Fanfarenzug wurde schnell bekannt und gerne gesehen. Auf zahlreichen Umzügen und Veranstaltungen in ganz Deutschland, wie z.B. beim Mainzer Fasnachtszug, begeistert er die Zuschauer. Der Einritt des Fanfarenzuges am Großostheimer Pfingstturnier hat Tradition und ist ein Highlight.

 

 

 
Partner

Equi-Shop-Kremer

Rhein-Main-Bautrocknung

Wein.Gut. Höflich Franken

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen, Interesse? - dann kontaktieren Sie uns!